Monastir

Monastir ist eine Küstenstadt in der tunesischen Sahel, Mitte-Ost von Tunesien, auf einer Halbinsel südöstlich des Golfs von Hammamet, etwa zwanzig Kilometer östlich von Sousse und 162 Kilometer südlich Tunis. Im Jahr 2014 erreicht die Bevölkerung der Gemeinde 93.306 habitants2.La Stadt seit 19744 die Hauptstadt des Gouvernements des gleichen Namens ist.
Monastir ist ein Teil, mit Kairouan und Sousse, die ersten arabischen Städte in Ifriqiya gegründet. Es ist auf den Ruinen der alten punischen-römischen Stadt Ruspina deren Existenz erstreckt sich über fast zehn Jahrhunderte gebaut, aus dem vierten Jahrhundert vor Christus. BC bis zum sechsten Jahrhundert nach Christus. J.-C.8. Während des spanischen osmanischen Konflikt, der während des sechzehnten Jahrhundert dauert, ist Monastir das Ziel von Angriffen von beiden Kriegführenden. Die Bevölkerung gelang Annexion durch die Spanier im Jahr 1534 zu vermeiden, und die Stadt ist in der Form eines Volksrepublik organisiert. Auch wenn sie im Jahr 1550 für vier Jahre unter ihrer Kontrolle fällt, sie schließlich durch die Osmanen im Jahre 1554 veröffentlicht dann zum Regency von Tunis von 15749.Elle angebracht werden wird die Hauptstadt von caïdat Monastir, die bereits unter den Hafsiden existierte und das von Anfang an der türkischen Präsenz in Tunesien. Links aus unter dem Französisch Protektorat Tunesien, gewinnt Monastir seinen Status, der Hauptstadt des Gouvernements des gleichen Namens zu werden, weil es der Geburtsort des neuen Präsidenten Habib Bourguiba ist, die es später wurde seine Lebensdauer bauen ein Mausoleum, wo er jetzt und ein Präsidentenpalast in der Nähe der Stadt begraben. Die Bourguiba Moschee aus dem Jahr 196310, wurde auch in seiner Ehre und zum internationalen Flughafen Monastir auch seinen Namen trägt, errichtet.
Monastir ist jetzt eine wichtige Universitätsstadt, wo die Studenten ein Fünftel der Bevölkerung repräsentieren. Mit Sousse und Sfax hat die Stadt dank geworden zu sein Hafen ein Umschlagplatz für den Markt für Olivenöl. Es ist auch, seit den 1960er Jahren eine der wichtigsten Zentren des tunesischen Tourismusbranche, vor allem für seine Badeort Skanes.
Während der Ereignisse der tunesischen Revolution des Jahres 2011, das Zivilgefängnis von Monastir ist in der Nacht vom 14. Januar bis 15 verbrannt. Über vierzig Gefangene finden dort mort11.

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+
No votes yet.
Please wait...